Rundstrecke von Tovo Faraldi

Diese Fahrstrecke verbindet die Dörfer von Tovo Faraldi, Molino del Fico, Villa Faraldi und

Tovetto und führt durch die Berghänge, die von antiken Terrassen gestaltet werden. Die Berghänge

zu terrassieren war für die Landwirte eine enorme Anstrengung, weil sie von oben begannen Erde

zu beseitigen. Diese wurde nach unten transportiert, um die waagrechte Terrasse zu bauen, die

(ohne Bindemittel zu benutzen) von einem Trockenmauerwerk gestützt wurde. Diese

Anstrengung war nötig, um einen steilen und abschüssigen Vorsprung bebauen zu können.

Anfänglich wurden auf den Terrassen Getreide, Feigen und Weintrauben angebaut. Seit dem 15.

Jahrhundert sind die Olivenbäume zu einer Schlüsselfigur geworden.

Dank dieser Fahrstrecke können Sie sehen, dass sich die lokalen Einwohner auch heute noch der

Olivenzüchtung widmen, die im Vergleich zu anderen Anbauten dominiert.

Rundstrecke Tovo – Villa Faraldi

Nur in den Bereichen, in denen die Anbauten reichlich gewesen sind, erlangt das Gebiet langsam

die typischen immergrünen Stauden der mediterranischen Macchie (Ginster, Zyste, Mastixstrauch,

Stechpalmen-Kreuzdorn, Myrte, Wacholder, Westliche Erdbeerbaum, Raue Stechwinde, auch

strappabraghe genannt) wieder. Diese sorgen dafür, dass die Steineiche erneut gedeihen wird.

Tovo Faraldi erstreckt sich auf dem Gebirgskamm, der einen schönen Ausblick auf das ganze Tal

bietet. Die zahlreichen Einwanderer, die Tovo als ihren Wohnsitz ausgewählt haben, haben die

Häuser sehr pfleglich renoviert.

Vom Kirchplatz aus erreichen Sie den Friedhof und danach gehen Sie durch den alten Saumpfad

bis zum Tovo-Bach. Nach dem Bach setzen Sie Ihren Weg auf dem Saumpfad fort, der zu Molino

del Fico führt.

Auf der Fahrstrecke befindet sich die Kapelle von S.Antonio und in der Talsohle einige verlassene

Gebäude.

Um Molino del Fico zu erreichen, müssen Sie durch die Talsohle gehen. Nach einem kleinen

Abschnitt auf der Landstraße gehen Sie bergauf in Richtung Villa Faraldi durch den Gebirgskamm,

“costone” genannt, der von Villa zu Molino del Fico führt.

Auch auf diese Fahrstrecke befinden sich verschiedene Kapellen und Bildstöcke: Diese wurden als

Anstoß zum Gebet gebaut und erstellt, als Zeichen der Dankbarkeit für überstandene Gefahren.

Außerdem bezeichnen sie die Fahrstrecke, die jahrhundertelang die einzigen Wege waren, um von

einem Dorf in ein anderes zu gelangen. Villa Faraldi ist ein Dorf, das durch eine ordnungsgemäße

Stadtplanung und kleine Gassen, die sich miteinander kreuzen, gekennzeichnet ist. Sie können die

Kirche von San Lorenzo besichtigen. Ihre Fassade ist reich mit Stuck verziert und im Juli werden

auf ihrem Kirchplatz Theateraufführungen während des Musik- und Kunstfestivals veranstaltet.

Nach dem Rathaus, in Richtung Tovo, gehen Sie rechtsseitig durch die Saumpfade bis zu einer

Kapelle, die in dem Ort Il Santo liegt. Von hier gehen Sie nach links durch eine Straße, wo man

viele Olivenbäume finden kann.

Nachdem Sie zwei Bäche überquert haben, verlassen Sie die Straße und nehmen einen alten

Saumpfad bergauf in Richtung Tovetto.

Nach einem Bildstock finden Sie das kleine Dorf. Von hier gehen Sie durch den typischen kleinen

Carruggio, der an der linken Seite der Kirche vorbeiführt. Dieser Carruggio wird noch heute von

den lokalen Einwohnern wie Vecchia Comunale (eine alte Gemeindestraße ) zu Tovo in Erinnerung

behalten.

Wenn Sie durch diese alte Straße gehen, erreichen Sie den Kirchplatz.

Zurück zu Wanderwege der Riviera di Ponente

Questo sito si avvale di uso di cookie tecnici e di terze parti necessari al funzionamento e utili per tutte le finalità illustrate nella Informativa estesa o Cookies Policy. Se vuoi avere maggiori informazioni per proseguire nella navigazione del Blog di Buta Stupa oppure negare il consenso a tutti o solo ad alcuni cookies, consulta la Informativa Estesa o Cookies Policy che segue. Cliccando su Accetta acconsenti uso dei cookies stessi Maggiori informazioni

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close