„…Die Existenz der Olivenölmühlen wurde erstmals im Jahr 1643 in einer Bestandsaufnahme verzeichnet, in der die gesamten Olivenölmühlen des Cervo­Tals erwähnt werden. Tatsächlich kommen die ersten Zeugnisse über sie aus Faraldi und sind in den vergangenen Jahrzehnten zurückgegangen. Forschungen haben ergeben, dass im Winter 1577/78 38 Ölhersteller (gombaroli) in Betrieb waren. Insbesondere zählte man 13 in Villa; 8 in Riva; 14 in Tovo; 3 in Tovetto und keine in Deglio. Die Mehrheit der Olivenölmühlen war in der Talsohle. Im Jahr 1612 zählte man 105 Olivenölmühlen im Cervo­Tal. 1643 änderte sich die Situation geringfügig, denn nun gab es im gesamten Tal 109 Ölmühlen… “

„… Im eben genannten Dokument werden auch 11 hydraulische Mühlen erwähnt: zwei befanden sich in Buffa, zwei im Mühle­Tal, vier im Giazzo­Tal und drei befanden sich im Ort, der „Dalla Oltra“ genannt wurde. 1612 waren es 13 Mühlen, aber zwei hatten kein Wasser für das ordnungsgemäße Funktionieren der Mühlen. Im Laufe der Zeit wurden sie wahrscheinlich verwahrlost…“

„ …Bedauerlicherweise gibt es keine zusätzliche Dokumentation bis ins XVIII Jahrhundert, es existieren jedoch andere nützliche Dokumente, durch die die Veränderungen der Agrarlandschaft im Laufe der Zeit rekonstruiert werden können. Diese Dokumente zeigen, dass im Mittelalter die Olivenbäume intensiver angepflanzt und auf die gesamte Region ausgedehnt wurden.Das wichtigste Zeugnis über die Verbreitung der Olivenheine in Ligurien ist das sogenannte „Olivenölsteuer­Dokument“. Diese Steuer wurde von der Republik Genua eingeführt. Aufgrund von Produktion und Produktivität hatten die Hersteller eine bestimmte Summe (in Olivenöl) zu zahlen. Das Ziel dieser Steuer war die benötigte Menge des Olivenöls von Genua beziehen zu können. Die Olivenölpreise wurden von der genuesischen Regierung festgesetzt. Im Januar 1589 meldeten 158 Hersteller des Cervo­ Tals 581 Olivenölfässer an. Im März 1594 waren es 438 Olivenölfässer. 1594 wurden 182 neue und 9 alte Olivenölfässer nach Genua gesendet …“

Sie können den Originalartikel auf der Webseite und auf der Seite.

Zurück zu Geschichte und erzahlungen

Questo sito si avvale di uso di cookie tecnici e di terze parti necessari al funzionamento e utili per tutte le finalità illustrate nella Informativa estesa o Cookies Policy. Se vuoi avere maggiori informazioni per proseguire nella navigazione del Blog di Buta Stupa oppure negare il consenso a tutti o solo ad alcuni cookies, consulta la Informativa Estesa o Cookies Policy che segue. Cliccando su Accetta acconsenti uso dei cookies stessi Maggiori informazioni

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close